KATEGORIE

  • EIN GIB-UND-NIMM-GESCHÄFT

    Willkommen in Seebach, dem härtesten Pflaster von Zürich. Sie hören Auszüge aus «EIN GIB-UND- NIMM-GESCHÄFT». MARYAM: Geh nie nach 24 Uhr raus, (sagt Russki zu Hatixhe und ihrer Freundin.) Wir […]

  • MANCHMAL BIN ICH NETT

    Die Menschen hier sind nett zu mir aber ich bin nicht nett. Für mich ist alles schwierig Ich überlege immer, ich rede und rede, in meinem Kopf geht alles drunter […]

  • HARD BEATS VON KREIS NEUN

    Die Stories aus – und über – Altstetten sind geschnürt und verpackt und abgeschickt auf dem Weg zu jedem von Euch nach Hause. Im Rahmen von 200 Jahre Alfred Escher […]

  • K4 REVIER GESCHICHTEN

    Vom Locherguet bis a d’Langstrasschasch esse Döner oder au TapasVo de Kaserne bis Hardaunimm nöd vill Cash mit, gar nöd schlauUm jede 2ti Egge en Nachtclubvom Stauffacher bis HardbruggVill z’vill […]

  • ZONE 54 – EUSES HERZ, EUSES BLUET

    Die Goats haben die Nase eines Nasenaffen und die gleiche runzlige Haut wie ein See-Elefant. Ihre Mundstruktur ist wie die von einem fetten Blobfisch (weitere Infos auf Wikipedia). Eigenschaften: Arsch […]

  • DIE LEUTE VON ILLNAU

    Ein kleiner Junge stirbt.Er wird von den drei Freunden gefunden.Die Schatten töten kleine Kinder. Und die drei müssen herausfinden, wie sie die Gestalten stoppen können. Wer sie sind. Und warum […]

  • THE ROMANCE AND TRAGEDY OF HILL CITY

    Die Geschichte spielt nämlich im Sommer und ist eigentlich ziemlich traurig. Weil…verraten wird hier sicher noch nichts! Ausser vielleicht, dass sich ziemlich viele verlieben. JayJay: I’m in Love.Baba: Das überrascht […]

  • DIE LEUTE VON SELDWILLNAU

    Dies ist eine von insgesamt 12 Sammlungen «Neue Seldwyler Geschichten», die in diesem Sommer entstanden ist mit der Klasse A3 aus der Sekundarschule Hagen in Illnau. Inspiriert von Gottfried Kellers […]

  • APRIL, APRIL – RÜTI MACHT WAS ES WILL

    Willkommen in Rüti – der Kleinstadt der Ausländer, der Kleinstadt, in der man erst um 2 Uhr nachmittags aufsteht und um 5 Uhr morgens ins Bett geht, der Kleinstadt der […]

  • KOMM ZURÜCK

    Sadaf hat eines ihrer persischen Gedichte übersetzt. Der Titel lautet „Komm zurück“. Es ist ein Gedicht über die schwierige Liebe. Eine Frau liebt einen Mann, der Mann aber, liebt eine […]

  • ZÜRI, OH ZÜRI

    In Zürich sind die Häuser hoch und eintönig grau, viele Hochhäuser mit grossen Fenstern. Diese Stadt hat so viele Uhren und doch keine Zeit. Doch das einzigartig schöne Grün der […]

  • FRAGEN AN DIE ANDEREN GESCHLECHTER

    Hunderttausende Frauen gehen im Juni 2019 auf die Strasse und fordern gleiche Rechte für alle Geschlechter. Einige Stadtbeobachter-innen laufen mit und fragen nach.  FREIE SCHREIBGRUPPE: Stadtbeobachter-innen JULL ZürichSTADTBEOBACHTER-INNEN: Sharlyn Keller, […]

  • TYPISCH SCHLIEREN

    Beginn des Projekts „Seldwylder Geschichten“: Wenn du Schlieren neu erfinden könntest, wie würde es aussehen? Typisch: In Schlieren verändert sich immer das Wetter. Von schön wird’s hässlich. PROJEKT # 115SCHULE: […]

  • MONSTERHOF

    Eine Funkoper ist per Definition ein Live-Hörspiel mit Musik – übertragen im Kurzwellen-Radio und mit einem Plot, der die Menschen daheim an ihren Volksempfängern fesselt. Im Zentrum dieser modernen Funkoper: […]

  • APPROACHING GREEN HENRY

    Nach- & Neudichtungen zum «Grünen Heinrich». Im Rahmen des Jubiläums „200 Jahre Alfred Escher & Gottried Keller“ näherten sich die Jugendlichen schreibend dem grossen Zürcher Klassiker „Der grüne Heinrich“. Unterstützt […]

  • SABOTAGE IN DER SEIDENFABRIK

    Die Arbeiter haben beschlossen, den übertriebenen Forderungen der Seidenfabrikantin einen Riegel vorzuschieben und einen Streik zu organisieren. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs: Die Fabrik soll sabotiert werden… […]

  • ANGST. ZUVIELE – FLUCHTGESCHICHTEN

    Am Anfang stand ein Museumsbesuch: Die damalige Klasse Sek 1B, Sekundarschule Kappeli Altstetten, sah sich eine Ausstellung zum Thema «Flucht» im Landesmuseum an. Inspiriert davon haben die Jugendlichen dann im […]

  • REWRITING THE BIBLE

    Rewriting The Bible – zentrale Texte des Neuen Testaments, schreibend neu interpretiert von Jugendlichen der Atelierschule Zürich. Was ist ein Wort? Mit solch elementaren Fragen wurden wir heute zu Beginn […]

  • SPISPASPOKEN WORD

    Eine 5. Klasse der Oerliker Primarschule Kügeliloo nimmt Fauna und Flora im Dunstkreis von Paradeplatz und Bahnhofstrasse unter die Lupe, sei es am schaurig grünen Schanzengraben oder in der gepflegten […]

  • HÄRDÖPFELILIED

    Klentina: „Heute haben wir die ersten Aufnahemn angehört. Wir waren sehr gespannt und haben uns sehr darauf gefreut. Am Besten hat mir die Musik und der Rap gefallen. Meine eigene […]